Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

Gleichstellung

Aufgaben


Aus den Zielen des Gleichstellungsgesetzes ergeben sich für die Gleichstellungsbeauftragte sowohl interne, als auch externe Aufgabenfelder:

Intern:

  • Erstellung und Fortschreibung des Gleichstellungskonzeptes in Zusammenarbeit mit der Dienststelle
  • Kooperation mit den Querschnittsämtern (Personalabteilung, Kämmerei, Personalrat, etc.)
  • Mitwirkung bei Stellenbesetzungen ab Entgeldgruppe 10 (nach BAT IV a).
  • Mitglied im Koordinierungskreis (Gremium zur Verwaltungsmodernisierung)
  • Teilnahme bei amtsinternen Besprechungen
  • Mitglied in Arbeitskreisen zur Verwaltungsmodernisierung
  • Frauenförderung: Organisation von Fortbildungsveranstaltungen
  • in der Regel telefonische Erstberatung in Konfliktsituationen


Extern:

  • Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Netzwerkbildung im Landkreis Starnberg
  • Infobörse über Angebote zum Thema: Beruflicher Wiedereinstieg
  • Teilnahme am Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten
  • Teilnahme an der Landesarbeitsgemeinschaft
  • Organisation und Leitung von Arbeitskreisen zu folgenden Themen:
    • Fraueninteressen
    • Runder Tisch gegen "Häusliche Gewalt"
  • Pflege des Online-Frauenhandbuches
  • Betreuung und Ausbau des "Alleinerziehenden Netzwerkes"

Diese Aufgaben werden unter dem Gesichtspunkt der geschlechtersensiblen Sichtweise erfüllt.

Das bedeutet, die bisherige Gleichstellungspolitik wird durch die tatsächliche Umsetzung der Chancengleichheit, die beide Geschlechter in den Fokus nimmt, nicht beendet, sondern ergänzt und erweitert (Doppelstrategie).

Die in der Bayerischen Verfassung (Art. 118 Abs. 2 BV) als Ziel vorgegebene tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern soll durch die geschlechtersensible Sichtweise entscheidend voran gebracht werden.


Ansprechpartnerinnen

Gleichstellungsbeauftragte
Frau Freiin von Sophie Wiedersperg
Icon Telefon08151 148-607
Icon E-Mailgleichstellungsstelle@LRA-starnberg.de

Frau Wiedersperg

Gleichstellungsbeauftragte
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-607 (Montag / Dienstag)
Fax: 08151 148-999
E-Mail: gleichstellungsstelle@LRA-starnberg.de
Internet: www.lk-starnberg.de/gleichstellung
Raum: 109 ((Montag / Dienstag))

Ins Adressbuch exportieren

stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte
Frau März
Icon Telefon08151 148-511
Icon E-Mailgleichstellungsstelle@LRA-starnberg.de

Team 235 Kinder-, Jugend- und Familienberatungsstelle
Sekretariat
Moosstraße 5
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-511 (Gleichstellungstelefon)
Fax: 08151 148-533
E-Mail: gleichstellungsstelle@LRA-starnberg.de
Raum: Moosstraße 5, 1. Stock
Ins Adressbuch exportieren

Erreichbarkeit:
Montag & Dienstag
Frau Heidi Heger
Icon Telefon08151 148-607
Icon E-Mailgleichstellungsstelle@LRA-starnberg.de

Frau Heger

Gleichstellungsteam
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-607
Fax: 08151 148-490
E-Mail: gleichstellungsstelle@LRA-starnberg.de
Internet: www.landkreis-starnberg.de
Raum: 109

Ins Adressbuch exportieren

weitere Informationen

Logo Gleichstellungstelle

Gleichstellungsstelle

Stabsfunktion 1.5
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-511
Fax: 08151 148 533
E-Mail: gleichstellungsstelle@LRA-starnberg.de
De-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/SF1_5
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?