Seiteninhalt

3.2 Betreutes Wohnen zu Hause



Hinweis: Landratsamt schließt Haus – Zugang nur noch nach Terminvereinbarung.
Ministerpräsident Markus Söder hat am 16.03.2020 um 10 Uhr den Katastrophenfall für Bayern ausgerufen. Grund ist die Dynamik, die die Corona-Epidemie aufgenommen hat. Zum Schutz der Mitarbeiter, der Besucher und auch zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes wird das Landratsamt Starnberg ab sofort geschlossen. Ein Zugang ist nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Termine werden nur für Fälle vergeben, die eine persönliche Vorsprache erfordern. Terminvereinbarungen sind per Telefon oder E-Mail zu treffen. Die Ansprechpartner der Fachbereiche finden Sie unter » Ansprechpartner. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit.

Die Bürger werden um Verständnis und Rücksichtnahme gebeten. Der aktuelle Katastrophenfall gebietet es, alle öffentlichen Kontakte auszudünnen und das öffentliche Leben zu verlangsamen.


 

Hier finden Sie die Dienstleister, welche im Landkreis Starnberg "Betreutes Wohnen zu Hause" anbieten.

 

Das „Betreute Wohnen zu Hause“ ist eine alternative Wohn- und Betreuungsform in der eigenen Häuslichkeit, die dem Wunsch der älteren Bevölkerung, so lange und selbstbestimmt wie möglich daheim zu wohnen, entgegenkommt.

Die Seniorinnen und Senioren

  • können in der eigenen Wohnung und in ihrem vertrauten Wohnumfeld bleiben;
  • erhalten eine verbindliche, kontinuierliche Betreuung und damit Sicherheit, die eine eigenständige Lebensführung möglichst lange erhält, fördert oder verbessert;
  • haben vertraglich zugesicherte Leistungen;
  • erhalten einmal wöchentlich einen Besuch einer ehrenamtlichen Person;
  • bekommen die für sie notwendigen Angebote vermittelt.

In der Regel wird ein Betreuungsvertrag mit dem Anbieter des „Betreuten Wohnens zu Hause“ geschlossen, der jederzeit um einzelne Bausteine ergänzt werden kann.

Zu den Grundleistungen dieses Vertrages zählen:

  • Erstberatung
  • regelmäßiger wöchentlicher Besuchsdienst
  • 24-Stunden-Hausnotrufdienst
  • Beratung und Unterstützung der Betroffenen und Angehörigen auch im Umgang mit Behörden, Ärzten und sonstigen öffentlichen Stellen
  • Organisation regelmäßiger Treffen
  • Vermittlung von zusätzlichen Hilfen

Für diese Grundleistungen fällt eine monatliche Pauschale an. Darüber hinaus können Wahlleistungen gegen gesonderte Vergütung in Anspruch genommen
werden, zum Beispiel:

  • Ambulante Pflege und Versorgung im Rahmen der gesetzlichen Pflegeversicherung
  • Essen auf Rädern
  • Begleit- und Fahrdienste
  • Bring- und Abholdienst
  • Haushaltshilfen für Wohnungsreinigung
  • Wohnungsbetreuung bei Abwesenheit
  • Einkaufsservice oder Begleitung zum Einkaufen
  • zusätzliche Besuchsdienste
  • Hilfen in Haus und Garten

Nähere Informationen, wie ein Betreutes Wohnen zu Hause ablaufen kann, bietet die Broschüre „Betreutes Wohnen zu Hause - Ein Leitfaden für ambulanteDienstleister, soziale Einrichtungen und Kommunen“, herausgegeben vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, Ernst Reinhardt Verlag München Basel 2006 mit CDROM. Die Broschüre ist im Buchhandel erhältlich (ISBN 3-497-01842-2).

Weitergehende Informationen erhalten Sie auch durch die „Koordinationsstelle Wohnen im Alter“, unter der Internetadresse: www.wohnen-alter-bayern.de

 

 


Zuständige Stelle

Persönliche Sozialhilfe
Team 222

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-306
08151 148-614
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten


Coronavirus
Das Landratsamt ist derzeit geschlossen!

» Zugang nur nach Terminvereinbarung!

Information Kontaktdaten unserer Fachbereiche finden Sie unter Ansprechpartner.

Kontaktformular

 

» Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Presseinformation:
Landratsamt Starnberg derzeit geschlossen - Zugang nur noch nach Terminvereinbarung



» Weitere Öffnungszeiten