Seiteninhalt

Landschaftspflege, Artenschutz und Artenhilfsmaßnahmen



Hinweis zur aktuellen Situation: Zugang ins Landratsamt weiterhin nur nach Terminvereinbarung

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wie wir aufgrund des aktuellen Ausbruchsgeschehens im Landkreis derzeit erleben müssen, ist Corona noch lange nicht überstanden. Es gilt nach wie vor achtsam zu sein und zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Wir bitten Sie im Rahmen unserer Öffnungszeiten vorab Termine zu vereinbaren und zu prüfen, ob eine Vorsprache in der Behörde wirklich nötig ist, oder ob das Anliegen nicht telefonisch oder per Mail erledigt werden kann. Für Anliegen, die eine persönliche Vorsprache erfordern, werden jetzt in gewohntem Umfang wieder Termine vergeben. Die Ansprechpartner der Fachbereiche finden Sie unter » Ansprechpartner.
Als verantwortungsbewusste Behörde, steht der Schutz der Mitarbeiter sowie Kunden für das Landratsamt an erster Stelle. Sie werden daher gebeten, nur mit Mund-Nasen-Bedeckung zu ihren Terminen zu erscheinen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme!

Der Landkreis Starnberg weist im Vergleich zu anderen Landkreisen in Bayern ein überdurchschnittlich vielfältiges und reichhaltiges Naturraumpotential auf.
Es finden sich 2073 amtlich kartierte Biotope mit einer Gesamtfläche von 2.723 ha.
Die letzte Aktualisierung der Artenschutzkartierung (2005) weist in 37.170 Fundmeldungen 2906 Tier- und Pflanzenarten nach. Davon sind 1.100 Arten in der Rote Liste Bayern und 774 in der Rote Liste Deutschlands gelistet – d.h. ca. 30% bis 50% unserer im Landkreis Starnberg heimischen Flora und Fauna ist mehr oder weniger stark gefährdet.

Davon wiederum werden 219 Tier- und Pflanzenarten (z.B. gelber Enzian, Frauenschuh, Flussseeschwalbe, Springfrosch u.v.a.) als überregional bis landesweit bedeutsam eingestuft, d.h. der Landkreis hat hier eine besondere Verantwortung für die Pflege- und den Fortbestand dieser Arten.

Zudem ist der Landkreis ist mit einem außerordentlich großräumigen Schutzgebietssystem ausgestattet und er hat zum Schutz und zur Pflege 274 ha ökologisch hochwertige Flächen aufgekauft.
Viele Biotope und Lebensräume bedürfen der kontinuierlichen Pflege. Einzelne Arten müssen durch gezielte Hilfsmaßnahmen unterstützt werden, wenn man ihr Aussterben oder Abwandern verhindern will. Hierzu wurden Pflege- und Entwicklungspläne, FFH- Managementpläne und Artenhilfskonzepte entwickelt, die es umzusetzen gilt. Um den erhöhten Anforderungen auch in der Zukunft gerecht zu werden, hat die Unteren Naturschutzbehörde ein Landschaftspflegekonzept erarbeitet, dass dem Interessierten hier zum Herunterladen zur Verfügung steht.

 Landschaftspflegekonzeption für den Landkreis Starnberg - LPK-STA 2010
[PDF, 1,7 MB]

 

Bewertung der Lebensraum- und Punktkartierungen (ABSP 2007)

Abbildung: Bewertung der Lebensraum- und Punktkartierungen (ABSP 2007)


Zuständige Stelle

Naturschutzrecht und Landschaftspflege
Team 501

Schloßbergstraße 1
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-371
08151 148-473
naturschutz@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 7.30 – 18 Uhr
  • Mittwoch: 7.30 – 14 Uhr
  • Freitag: 7.30 – 16 Uhr

Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung!

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche