Seiteninhalt

LSG Starnberger See und westlich angrenzende Gebiete


LSG Starnberger See und westlich angrenzende Gebiete ( Erstverordnung)
[PDF, 1,5 MB]
Wesentlicher Inhalt: [Erstverordnung]

LSG Starnberger See und westlich angrenzende Gebiete (1. Änderungsverordnung)
[PDF, 971 kB]
Wesentlicher Inhalt: [Aufnahme von Seeufergrundstücken im Seeuferbereich Süd der Stadt Starnberg und Niederpöcking (Gemeinde Pöcking), der Waldfläche südlich der Siedlung "Waldspielplatz" in der Stadt Starnberg, Gebiete an der "Oberen Traubinger Straße" in der Gemeinde Tutzing, südlich und westlich von Unterzeismering (Gemeinde Tutzing) und östlich der "Pöckinger Straße" (Gemeinde Feldafing)]

2. Änderung des Landschaftsschutzgebietes „Starnberger See und westlich angrenzende Gebiete"
[PDF, 1,8 MB]
Wesentlicher Inhalt: [Die Stadt Starnberg hat die Aufstellung des Bebauungsplanes „8115 Seeufer Süd, Teil A“ beschlossen. Der Bebauungsplan umfasst die Seeufergrundstücke entlang der Possenhofener Straße von der Hausnummer 69 bis zur Hausnummer 97.]

2. Verordnung zur Änderung der Verordnung des Landkreises Starnberg über das Landschaftsschutzgebiet „Starnberger See und westlich angrenzende Gebiete“
[PDF, 5,9 MB]
Wesentlicher Inhalt: Teilaufhebung des Landschaftsschutzgebiets "Starnberger See und westlich angrenzende Gebiete" für den Bereich des Bebauungsplan BP 8115 Seeufer Süd, Teil A der Stadt Starnberg.
Erläuterung:
Der Bebauungsplan und das Landschaftsschutzgebiet sind Rechtsnormen die im Wiederspruch zueinander stehen (können), wenn sie sich überlagern. Die Aufhebung des Landschaftsschutzgebietes dient der Aufhebung der Normenkollision. Ansonsten wäre der Bebauungsplan im Wege der Normenkontrolle ggf. rechtlich angreifbar.

3. Verordnung zur Änderung der Verordnung des Landkreises Starnberg über die Inschutznahme des Starnberger Sees und der westlich angrenzenden Gebiete (Landschaftsschutz ver ordnung »Starnberger See und westlichan grenzende Gebiete»); vom 30. März 2011
[PDF, 3,1 MB]
Wesentlicher Inhalt: Aufstellung eines Bebauungsplanes für die Grundstücke Fl.-Nrn. 1395/3 und 1395/5, Gemarkung Pöcking, Gemeinde Pöcking (Tagungshotel La Villa); Dadurch Herausnahme der Fläche aus dem Landschaftsschutzgebiet.

4. Verordnung zur Änderung der Verordnung des Landkreises Starnberg über die Inschutznahme des Starnberger Sees und der westlich angrenzenden Gebiete (LSV »Starnberger See und westlich angrenzende Gebiete«) vom 16. April 2012
[PDF, 2,2 MB]
Wesentlicher Inhalt: Herausnahme einer Teilfläche der Fl.Nr. 573, Gemarkung Tutzing aus dem Landschaftsschutzgebiet im Zusammenhang mit der Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 72 «Hospiz und Palliativ wirken - Refugium Beringer Park Tutzing.

5. Verordnung zur Änderung der Verordnung des Landkreises Starnberg über die Inschutznahme des Starnberger Sees und der westlich angrenzenden Gebiete (Landschaftsschutzverordnung »Starnberger See und westlich angrenzende Gebiete») vom 28. Juli 2015
[PDF, 608 kB]
Wesentlicher Inhalt: Herausnahme von Flächen aus dem Landschaftsschutzgebiet im Zusammenhang mit der Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 40 »Gewerbegebiet Schmalzhof« und der 16. Änderung bzw. Teilaufstellung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Pöcking.


Zuständige Stelle
Naturschutzrecht und Landschaftspflege

Schloßbergstraße 1
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-371
08151 148-473
naturschutz@LRA-starnberg.de

Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Ihre Rückmeldung
Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?














 



Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und erkläre mich mit der Verarbeitung, Erhebung und Nutzung meiner Daten durch das Landratsamt Starnberg einverstanden.

 

(Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder)