Seiteninhalt

Außerbetriebsetzung


Hinweis zur aktuellen Situation: Rückkehr zu den üblichen Öffnungszeiten ab 13. Juli, Zugang ins Landratsamt aber weiterhin nur nach Terminvereinbarung

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wie wir aufgrund des aktuellen Ausbruchsgeschehens im Landkreis derzeit erleben müssen, ist Corona noch lange nicht überstanden. Es gilt nach wie vor achtsam zu sein und zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Das Landratsamt Starnberg kehrt trotzdem zum 13. Juli auf seine normalen Öffnungszeiten zurück. Wir bitten Sie allerdings, vorab Termine zu vereinbaren und zu prüfen, ob eine Vorsprache in der Behörde wirklich nötig ist, oder ob das Anliegen nicht telefonisch oder per Mail erledigt werden kann. Für Anliegen, die eine persönliche Vorsprache erfordern, werden jetzt in gewohntem Umfang wieder Termine vergeben. Die Ansprechpartner der Fachbereiche finden Sie unter » Ansprechpartner.
Als verantwortungsbewusste Behörde, steht der Schutz der Mitarbeiter sowie Kunden für das Landratsamt an erster Stelle. Sie werden daher gebeten, nur mit Mund-Nasen-Bedeckung zu ihren Terminen zu erscheinen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme!

» Unser Online-Service:

Ab dem 01.01.2015 neu- oder wiederzugelassene Fahrzeuge können Sie sowohl bei der KFZ-Zulassungsstelle persönlich, wie auch online außer Betrieb setzen/abmelden. Nutzen Sie das Bürgerservice-Portal für die elektronische Fahrzeugabmeldung.

 

Entscheiden Sie sich für die Online-Außerbetriebsetzung, sind folgende Voraussetzungen notwendig:

  1. Elektronischer Identitätsnachweis (:= neuer Personalausweis oder elektronischer Aufenthaltstitel):

    Hierfür muss die Online-Ausweisfunktion freigeschaltet sein und Sie benötigen zum Auslesen dieser Identitätsnachweise ein Lesegerät. Nähere Hinweise hierzu erhalten Sie auf den Internetpräsenzen des Bundesministerium des Innern und des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge.

  2. Die Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) und die neuen Stempelplaketten (Landessiegel):

    Seit dem 01.01.2015 werden die Kennzeichen mit den neuen Stempelplaketten abgesiegelt und eine neue Zulassungsbescheinigung Teil I ausgegeben.
    Beide Unterlagen sind mit speziellen Sicherheitscodes versehen, die Sie für die Außerbetriebsetzung freilegen müssen.

  3. Das Fahrzeug hat ein Starnberger Kennzeichen.

    Für auswärtige Kennzeichen wenden Sie sich bitte an die kennzeichenführende Behörde.

  4. Zahlungsmittel für die Online-Außerbetriebsetzung ist derzeit allein die Kreditkarte.

    Werden die unter Nummer 1 bis 4 genannten Voraussetzungen erfüllt, können Sie über das Bürgerservice-Portal Ihr Fahrzeug online außer Betrieb setzen.

 

Außerbetriebsetzung bei der Zulassungsstelle:

Fahrzeuge können grundsätzlich bei allen deutschen Zulassungsstellen persönlich oder durch einen Dritten außer Betrieb gesetzt/abgemeldet werden.

 

Erforderliche Unterlagen:

Zulassungsbescheinigung Teil I

Kennzeichenschild(er)

 

Bei Verschrottung des Fahrzeuges zusätzlich:

Verwertungsnachweis mit Vorlage der Zulassungsbescheinigung TeiI II (Fahrzeugbrief)

Allgemeine Hinweise

Befindet sich das zugelassene Fahrzeug bereits im Ausland sind für die nachträgliche Außerbetriebsetzung die

  • Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Kennzeichenschild(er)

vorzulegen.

Ersatzweise gilt eine entsprechende Bescheinigung von der ausländischen Behörde in deutscher Sprache, dass die Papiere eingezogen und die Kennzeichen entwertet wurden.

Sie können das Kennzeichen für die Wiederzulassung des gleichen Fahrzeuges kostenpflichtig 12 Monate lang reservieren.

Wird das Kennzeichen für ein anderes Fahrzeug reserviert, werden diese Gebühren bei der Fahrzeuganmeldung berechnet.

Bei landkreiseigenen Fahrzeugen informiert die Zulassungsbehörde das Hauptzollamt und die Versicherung von der Außerbetriebsetzung.

 

Gebühren:

  • 7,70 Euro für die Außerbetriebsetzung
    zusätzlich 2,60 Euro im Falle der Verbleibsreservierung
  • 5,70 Euro für Online-Außerbetriebsetzung
    zusätzlich 2,60 Euro im Falle der Verbleibsreservierung
  • 5,10 Euro zusätzlich bei Vorlage des Verwertungsnachweises
  • 10,20 Euro bei nachträglicher Vorlage des Verwertungsnachweises

Zuständige Stelle

BürgerService
Fachbereich 10

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148 - 148
08151 148 - 160
buergerservice@LRA-Starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten


Coronavirus
Zugang ins Landratsamt nur nach Terminvereinbarung!

Information Kontaktdaten unserer Fachbereiche finden Sie unter Ansprechpartner.

Presseinformation: Ab 13. Juli gelten wieder die normalen Erreichbarkeiten - es bleibt aber bei Terminvereinbarung


Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular

Wie bekomme ich eine KFZ-Zulassung / einen Führerschein?

» Terminvereinbarung KFZ-Zulassung / Führerschein

Online-Terminvereinbarung

 

» Online Zulassungsbehörde

Folgende Dienstleistungen können Sie online mit einfacher Anmeldung (ohne neuen Personalausweis) erledigen:

  • Fahrzeug zulassen
  • Fahrzeug abmelden

Online Zulassungsbehörde


 

» Weitere Öffnungszeiten