Seiteninhalt

H-Kennzeichen für Oldtimer


Hinweis zur aktuellen Situation: Zugang ins Landratsamt weiterhin nur nach Terminvereinbarung

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wie wir aufgrund des aktuellen Ausbruchsgeschehens im Landkreis derzeit erleben müssen, ist Corona noch lange nicht überstanden. Es gilt nach wie vor achtsam zu sein und zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Wir bitten Sie im Rahmen unserer Öffnungszeiten vorab Termine zu vereinbaren (Online-Termine KFZ-Zulassung & Führerschein, telefonisch oder per E-Mail beim jeweiligen Ansprechpartner) und zu prüfen, ob eine Vorsprache in der Behörde wirklich nötig ist, oder ob das Anliegen nicht telefonisch oder per Mail erledigt werden kann. Für Anliegen, die eine persönliche Vorsprache erfordern, werden jetzt in gewohntem Umfang wieder Termine vergeben. Die Ansprechpartner der Fachbereiche finden Sie unter » Ansprechpartner.
Als verantwortungsbewusste Behörde, steht der Schutz der Mitarbeiter sowie Kunden für das Landratsamt an erster Stelle. Sie werden daher gebeten, nur mit Mund-Nasen-Bedeckung zu ihren Terminen zu erscheinen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme!

Voraussetzung für diese Dienstleistung

Voraussetzung für die Kfz-Zulassung im Landratsamt Starnberg (BürgerService) ist Ihr Hauptwohnsitz/Gewerbesitz im Landkreis Starnberg.

H-Kennzeichen für Oldtimer

Oldtimerkennzeichen werden Fahrzeugen mit einem Mindestalter von 30 Jahren zugeteilt. Maßgeblich ist hierbei grundsätzlich der Tag der ersten Fahrzeugzulassung.
Voraussetzung ist zudem ein sog. Oldtimergutachten, das von einer amtlich anerkannten Überwachungsorganisation (in Bayern: TÜV-Süd) nach § 23 StVZO erstellt wird.

ACHTUNG:
Ab dem 01.10.2017 ist die Zuteilung des H-Kennzeichens auch als Saisonkennzeichen möglich. Im Fall einer beabsichtigten Änderung eines bereits vorhandenen H-Kennzeichens auf eine Kombination H- + Saisonkennzeichen kann eine gebührenpflichtige Umkennzeichnung (d.h. Änderung der Buchstaben-/Zahlenkombination hinter dem „STA“) notwendig werden, da amtliche Kennzeichen maximal 8 Stellen aufweisen dürfen.

Für die Bearbeitung werden benötigt

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • sollten noch keine Zulassungsbescheinigungen ausgestellt worden sein, gegebenenfalls ausländische Zulassungsdokumente und der Kaufvertrag im Original
  • bisherige Kennzeichen
  • elektronische Versicherungsbestätigung (eVB-Nr.), 7-stellig (bei regulärem H-Kennzeichen evb-Nr. für ein amtliches Kennzeichen / bei H-Saison-Kennzeichen evB-Nr. für ein amtliches Saisonkennzeichen)
  • Personalausweis oder Reisepass mit Wohnsitzmeldebestätigung bzw. bei Zulassung auf juristische Personen, wie z.B. Firmen oder eingetragene Vereine (Handels)Registerauszug + Gewerbeanmeldung
  • ein TÜV-Oldtimergutachten gem. § 23 StVZO (nicht älter als 18 Monate)
  • SEPA-Lastschriftmandat
  • Bei Zulassung bzw. Anforderung und Abholung von Fahrzeugpapieren durch einen Beauftragten benötigen wir eine Vollmacht:

 

Über in Ihrem konkreten Fall gegebenenfalls weitere notwendigen Unterlagen sowie die Höhe der Gebühren informieren Sie sich bitte zu unseren Öffnungszeiten über unser BürgerService-Callcenter unter der Telefon-Nummer 08151 148-148.

Allgemeine Hinweise zur Kfz-Zulassung

  • Kraftfahrzeug-Zulassungen sind nur mit der Teilnahmeerklärung zum Lastschrifteinzugsverfahren für die Kfz-Steuer möglich (Ausnahme: Kurzzeitkennzeichen) InformationDie KFZ-Steuer muss an das zuständige Zollamt bezahlt werden. Suchen Sie sich im Formular daher im roten Feld Ihren Wohnort raus und wählen anschließend das zuständige Zollamt aus.
  • Bei den genannten Gebühren handelt es sich lediglich um Grundgebühren. Je nach Vorgang/Aufwand können weitere Gebühren hinzukommen z.B. Gebühr für Wunschkennzeichen 10,20 €, sowie Vorwegreservierungsgebühr 2,60 €
  • Fahrzeugpapiere
    Für bereits zugelassene Fahrzeuge ändert sich zunächst nichts.
    Alte Dokumente (Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein) behalten so lange ihre Gültigkeit, bis die Ausstellung neuer Dokumente (Bescheinigung I und Bescheinigung II) erforderlich wird.
    Die neuen Fahrzeugdokumente (Bescheinigung I und Bescheinigung II)  werden immer nur gemeinsam ausgestellt.
    Das Nebeneinander von einer neuen und einer alten Zulassungsbescheinigung ist nicht möglich.
  • Fahrzeugpapiere bei einer Leasingfirma bzw. einem Geldinstitut
    Befindet sich der Fahrzeugbrief / die Zulassungsbescheinigung II bei einer Leasingfirma bzw. einem Geldinstitut, veranlassen Sie bitte, das der Fahrzeugbrief / die Zulassungsbescheinigung II an uns geschickt wird (gilt nicht bei der Außerbetriebsetzung).
  • Für die Rücksendung des Fahrzeugbriefes / Zulassungsbescheinigung II wird eine Gebühr von 10,20 € erhoben.
  • Zulassung durch Beauftragte
    Bei Zulassung bzw. Anforderung und Abholung von Fahrzeugpapieren durch einen Beauftragten benötigen wir eine Vollmacht:
    und den gültigen Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung des Beauftragten und den gültigen Personalausweis bzw. Reisepass mit Meldebestätigung des Auftraggebers (Fahrzeughalter).
  • Firmenanmeldung
    Sollte eine Firmenanmeldung erfolgen, ist der Handelsregisterauszug, die Gewerbeanmeldung sowie ein Ausweisdokument des Firmeninhabersvertreters vorzulegen.
    Unternehmen die nicht der Meldepflicht beim Gewerbeamt unterliegen, benötigen einen Nachweis über die Betriebsstätte (Briefkopf oder Visitenkarte etc) Voraussetzung für die Kfz-Zulassung im Landratsamt Starnberg (BürgerService) ist, dass der Gewerbebetrieb im Landkreis Starnberg angemeldet ist.
  • Minderjährige
    Wird ein Fahrzeug auf eine minderjährige Person zugelassen, ist eine schriftliche Einwilligung beider Erziehungsberechtigten notwendig.
    Ist nur eine Person erziehungsberechtigt, so ist eine Negativbescheinigung vom Jugendamt notwendig.
  • Kfz-Kennzeichen
    Für das Kfz-Kennzeichen werden beim Schilderverkauf separate Kosten berechnet.
  • Umfang der Informationen auf unserer Internet-Seite
    Bitte haben Sie Verständnis, dass von uns an dieser Stelle nur die gängigsten Verwaltungsvorgänge aufgelistet werden.
    Für spezielle Konstellationen nehmen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit uns auf.

Zuständige Stelle

BürgerService
Fachbereich 10

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148 - 148
08151 148 - 160
buergerservice@LRA-Starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten im Fachbereich BügerService:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 7.00 – 18 Uhr
  • Mittwoch: 7.00 – 14 Uhr
  • Freitag: 7.00 – 16 Uhr

Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung!

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular

Wie bekomme ich eine KFZ-Zulassung / einen Führerschein?

» Terminvereinbarung KFZ-Zulassung / Führerschein


Aufgrund einer technischen Störung können wir bis auf Weiteres die Bearbeitung von Zulassungen für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen nicht garantieren.

Eine Terminvereinbarung erfolgt hier auf eigenes Risiko.

Wir bitten um Ihr Verständnis.


Online-Terminvereinbarung

 

» Online Zulassungsbehörde

Folgende Dienstleistungen können Sie online mit einfacher Anmeldung (ohne neuen Personalausweis) erledigen:

  • Fahrzeug zulassen
  • Fahrzeug abmelden

Online Zulassungsbehörde



Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche