Seiteninhalt

4.1 Merkzeichen im Ausweis über die Eigenschaft als schwerbehinderter Menschen



Hinweis zur aktuellen Situation: Zugang ins Landratsamt weiterhin nur nach Terminvereinbarung

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wie wir aufgrund des aktuellen Ausbruchsgeschehens im Landkreis derzeit erleben müssen, ist Corona noch lange nicht überstanden. Es gilt nach wie vor achtsam zu sein und zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Wir bitten Sie im Rahmen unserer Öffnungszeiten vorab Termine zu vereinbaren (Online-Termine KFZ-Zulassung & Führerschein, telefonisch oder per E-Mail beim jeweiligen Ansprechpartner) und zu prüfen, ob eine Vorsprache in der Behörde wirklich nötig ist, oder ob das Anliegen nicht telefonisch oder per Mail erledigt werden kann. Für Anliegen, die eine persönliche Vorsprache erfordern, werden jetzt in gewohntem Umfang wieder Termine vergeben. Die Ansprechpartner der Fachbereiche finden Sie unter » Ansprechpartner.
Als verantwortungsbewusste Behörde, steht der Schutz der Mitarbeiter sowie Kunden für das Landratsamt an erster Stelle. Sie werden daher gebeten, nur mit Mund-Nasen-Bedeckung zu ihren Terminen zu erscheinen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme!

Die Voraussetzungen für bestimmte Nachteilsausgleiche bescheinigt das Zentrum Bayern Familie und Soziales (siehe 1.1) durch Eintragung besonderer Merkzeichen im Ausweis für schwerbehinderte Menschen:

 

B
Ständige Begleitung ist notwendig

 

G
Erhebliche Gehbehinderung. Wer infolge einer Einschränkung des Gehvermögens, auch durch innere Leiden, oder infolge von Anfällen oder Störungen der Orientierungsfähigkeit nicht ohne erhebliche Schwierigkeiten oder nicht ohne Gefahren für sich oder andere Wegstrecken im Ortsverkehr zurückzulegen vermag, die üblicherweise noch zu Fuß zurückgelegt werden.

 

aG
Außergewöhnliche Gehbehinderung im Sinne von § 6 Abs. 1. Nr. 14 des Straßenverkehrsgesetzes oder entsprechender straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften

 

H
Hilflos im Sinne des § 33b Einkommensteuergesetz oder entsprechender Vorschriften

 

Bl
Blind oder erheblich sehbehindert

 

RF
Die gesundheitlichen Voraussetzungen für die Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht nach landesrechtlichen Bestimmungen sind gegeben.

 

Gl
Der behinderte Mensch ist gehörlos.

 

1.Kl
Die im Verkehr mit Eisenbahnen tariflich festgelegten gesundheitlichen Voraussetzungen für die Benutzung der 1. Wagenklasse mit Fahrausweis der 2. Wagenklasse sind erfüllt.

 

 

Zugehörigkeit zu Sondergruppen:

 

VB
Versorgungsberechtigter wegen Kriegsbeschädigung:

 

EB
Entschädigungsberechtigter durch NS-Verfolgung

 

Nähere Auskünfte erteilt das

 

Landratsamt Starnberg
Fachbereich Sozialwesen
Herr  Michael Kröck
221 TL
Team 221 Soziale Hilfen
Teamleiter
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg

Telefon: 08151 148-224
Fax: 08151 148-539
E-Mail: michael.kroeck@LRA-starnberg.de
Raum: 232

oder die Stadt Starnberg
und die Gemeinden (siehe 10.1).

 

[zurück zum Seitenanfang

 


Zuständige Stelle

Soziale Hilfen I
Team 221

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-238
08151 148-539
soziales@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 7.30 – 18 Uhr
  • Mittwoch: 7.30 – 14 Uhr
  • Freitag: 7.30 – 16 Uhr

Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung!

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche