Seiteninhalt

Erholungsgebiete im Landkreis Starnberg


Hinweis zur aktuellen Situation: Zugang ins Landratsamt weiterhin nur nach Terminvereinbarung

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wie wir aufgrund des aktuellen Ausbruchsgeschehens im Landkreis derzeit erleben müssen, ist Corona noch lange nicht überstanden. Es gilt nach wie vor achtsam zu sein und zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Wir bitten Sie im Rahmen unserer Öffnungszeiten vorab Termine zu vereinbaren und zu prüfen, ob eine Vorsprache in der Behörde wirklich nötig ist, oder ob das Anliegen nicht telefonisch oder per Mail erledigt werden kann. Für Anliegen, die eine persönliche Vorsprache erfordern, werden jetzt in gewohntem Umfang wieder Termine vergeben. Die Ansprechpartner der Fachbereiche finden Sie unter » Ansprechpartner.
Als verantwortungsbewusste Behörde, steht der Schutz der Mitarbeiter sowie Kunden für das Landratsamt an erster Stelle. Sie werden daher gebeten, nur mit Mund-Nasen-Bedeckung zu ihren Terminen zu erscheinen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme!

Erholungsgebiete sind Flächen, die der Erholung der Allgemeinheit dienen.

Im Landkreis Starnberg gibt es folgende Erholungsgebiete:

  1. Kempfenhausen (Percha) - 7,4 ha
  2. Oberndorf (Wörthsee) - 10,6 ha
  3. Pilsensee-Ost (Seefeld) - 1,5 ha
  4. Wartaweil (Andechs) - 2,0 ha
  5. Rieder Wald (hat nur kleine Badefläche – eher zum Wandern geeignet) - 16,4 ha
  6. Pilsensee West

Die Betreuung der Erholungsgebiete erfolgt durch einen Mitarbeiter des Landkreises, der personell bei der Unteren Naturschutzbehörde angesiedelt ist. Die Benutzung dieser Erholungsgebiete wird durch Kreissatzung geregelt.

Gebührensatzung des Landkreises Starnberg über die Benutzung der Parkplätze in den Erholungsgebieten Kempfenhausen in der Stadt Starnberg und Oberndorf in der Gemeinde Inning a. A.

Änderung der Gebührensatzung

Satzung über die Benutzung der Erholungsgebiete, Kempfenhausen, Oberndorf, Rieder Wald, Pilsensee - Ost und Wartaweil

 

 

Erlaubt ist in den Erholungsgebieten

  • sich dort aufhalten
  • Baden
  • alles was nicht gegen die Verbote verstößt

Verboten ist

  • in den Erholungsgebieten Kraftfahrzeuge benutzen
  • die Grünanlagen und die Einrichtungen zu verunreinigen, zu beschädigen oder sonst zu verändern
  • mit harten Bällen (z. B. Lederbällen) außerhalb ausdrücklich für diesen Zweck zugelassener Flächen zu spielen
  • andere Besucher, insbesondere durch den Betrieb von Rundfunk- und Tonbandgeräten, Plattenspielern und Musikinstrumenten oder durch sonstigen Lärm, zu belästigen
  • offene Feuerstellen zu errichten
  • zu nächtigen oder zu Zelten
  • während der Badesaison (15.05. bis 15.09.) Tiere mitzubringen
  • Waren aller Art zu vertreiben

Ausnahmen hierzu bedürfen der Genehmigung des Landratsamtes.

Ordnungswidrigkeiten

Wer gegen die Verbote verstößt kann mit Bußgeld belegt werden.

Das Mitbringen von Hunden wird in der Regel mit einem Bußgeld von mindestens 50 Euro geahndet.

Parken

Die Erholungsgebiete Kempfenhausen und Oberndorf haben gebührenpflichtige Parkplätze. Parkscheine für PKW kosten derzeit 4 Euro pro Tag. Für Motorräder täglich 3 Euro.

Fütterungs- und Tierverbot

Zuständige Stelle

Naturschutzrecht und Landschaftspflege
Team 501

Schloßbergstraße 1
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-371
08151 148-473
naturschutz@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 7.30 – 18 Uhr
  • Mittwoch: 7.30 – 14 Uhr
  • Freitag: 7.30 – 16 Uhr

Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung!

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche